Wie sexy „darf“ ich sein mit Adipositas?

Tag 179. 118 Tage post OP.

Heute morgen beim Schwimmen, während ich meditativ meine Bahnen zog, hab ich mich eingehender mit der Frage beschäftigt. Natürlich habe ich das auch schon vorher, aber bisher wußte ich noch nicht recht, wie genau ich dieses Thema angehen möchte. „Stark adipös zu sein“ und „sexy zu sein“ das geht im ersten Moment nicht unbedingt gut miteinander, dachte ich. Mit einer Kleidergröße 58 (jetzt 52) bin ich „abnormal“. Das kann man auch nicht weg diskutieren. Die Durchschnittsgröße der deutschen Frau liegt bei 42-44. Davon war und bin ich noch weit entfernt. Kann also jemand, der auf Grund seiner großen Leibesfülle in unserer Gesellschaft „abnormal“ ist für die Allgemeinheit trotzdem sexy wirken?

Weiterlesen

Wenn Liebe nicht mehr ausreicht – Angehörige im Umgang mit Adipositas Betroffenen

Tag 157. 96 Tage post OP.

Im Blogbeitrag Adipositas – Leben mit einer Krankheit habe ich mich damit befasst, wie sich diese Krankheit bei mir äußert, wie ich gelernt habe damit umzugehen und wie der Stand der Aufklärung in unserer Gesellschaft ist. Aber was ist eigentlich mit den Angehörigen und Freunden, die zusehen müssen, wie ein geliebter Mensch leidet und schlimmstenfalls direkt auf einen Abgrund zu steuert?

Weiterlesen

Alex und die digitalisierte Liebe

Tag 145. 82 Tage post OP.

Ich hab mir eine Weile überlegt, wie ich dieses Thema angehen will. Möchte ich eher witzig über die Liebe schreiben oder doch eher ernst. Denn Enttäuschungen gab es in meiner Historie nun auch zuhauf. Oft waren Situationen wenig amüsant und entwickelten sich erst ein paar Tage (manchmal auch Jahre) später zum Brüller in jeder Mädelsrunde. Obwohl ich mir Männer emotional bisher immer schön auf Distanz gehalten habe, bin ich doch gewissermaßen irgendwie „Expertin“ in Sachen – Suche nach Mr. Right.

Weiterlesen

Adipositas – Leben mit einer Krankheit

Alex
Ich wende mich heute mit einer Herzensangelegenheit an Euch

Vor gut zwei Wochen durfte ich Teil einer wunderbaren Kampagne gegen die Stigmatisierung von Adipositas werden (Dazu ein anders Mal mehr). Die Kampagne unterstützt eine Petition für den deutschen Bundestag, in der mehr Aufklärung über die Krankheit Adipositas und vor allem eine Verbesserung der Hilfeleistungen, sowie eine bundesweit einheitliche Finanzierung dieser, gefordert wird.

Die Initiatoren und Unterstützer der Petition sind:

AdipositasHilfe Nord e.V.
Adipositas Verband Deutschland e.V.
Adipositaschirurgie Selbsthilfe Deutschland e.V.
Deutsche Adipositas Gesellschaft e.V.

Weitere Infos dazu und die Möglichkeit sich in der Petition einzutragen findet ihr hier:

https://www.adipositas-petition.de

Warum diese ganze Geschichte für mich inzwischen zu einer Herzensangelegenheit geworden ist, möchte ich euch im Folgenden erzählen. Es ist ein recht langer und ausführlicher Blogbeitrag geworden, in dem ich meine Gedanken, aber auch ein paar Informationen zu diesem Thema mit Euch teilen möchte. Ich weiß, dass ich damit euer Durchhaltevermögen wahrscheinlich ziemlich ausreize. Bitte lest Euch aber trotzdem den Artikel auf jeden Fall bis zum Ende durch. Vielleicht kann ich damit ja auch schon ein wenig zur Aufklärung über dieses Thema beitragen.

Weiterlesen

Auf den Hund gekommen – Wie Oscar mein Leben veränderte

Tag 114. 52 Tage Post OP

Da sitzt er nun vor mir, mit seinen riesigen Glubschaugen, bei denen sich ab und an eines der beiden dazu entscheidet einfach mal in eine andere Richtung zu schauen. Inzwischen kann ich seine Gesichtsausdrücke ganz gut einordnen. Ich dachte nie, dass man in der Mimik eines Hundes so viel erkennen kann, aber die Augen dieser kleinen Knutschkugel (oder wahlweise dieses Rollbratens, wenn er wieder irgendwas angestellt hat) sprechen einfach Bände.

Weiterlesen

Kleider machen Leute

Tag 98. 36 Tage post OP.

Falls ihr es noch nicht wußtet, ich bin dick. Immer noch – auch 36 Tage nach der OP! Kleidergrößen schrumpfen leider nicht von heute auf morgen. Eine allerdings, hab ich schon hinter mir gelassen – die 58. Und ich sag’s mit Liebe: Bye Bye, auf nimmer wiedersehen!

Weiterlesen

Der Zauber der „ersten Male“

Tag 86. 24 Tage post OP

„Erste Male“ sind was für die Jugend… das erste Mal ohne Eltern auf einer Party, das erste „Pfläumchen“, das erste Mal verlieben und nach 2 Wochen wieder entlieben, der erste Film mit Altersbeschränkung FSK16 („Basic Instinkt“ – und ich kam mir soooo cool vor!) oder auch das erste Mal durch die Fahrprüfung fallen.

Weiterlesen

Spieglein, Spieglein …

Tag 70. 8 Tage post OP. 22:07

Anfangs wollte ich in meinen Blogeinträgen ganz viele weise und tiefgründige Dinge schreiben, die zum Nachdenken anregen und für haufenweise Aha-Erlebnisse sorgen (… oder uns zumindest den Weltfrieden bescheren!). Inzwischen habe ich allerdings festgestellt, dass ich gar nicht der Typ dafür bin und überlasse dies dann doch lieber den Dichtern und Philosophen dieser Welt. Ich beschränke mich lieber hier in meinem Blog darauf meine eigenen Gedanken möglichst nachvollziehbar mit Euch zu teilen.

Weiterlesen

Herzlich Willkommen, Herr Bypass!

Tag 67. Tag 5 post OP. 04:38 morgens

Ich bin gerade wach geworden. Schlafen funktioniert zwar viel besser als im Krankenhaus, aber die Nähte am Bauch zwicken und zwacken bei jeder Bewegung.

Bevor ich wieder einschlafen kann fangen meine Gedanken an zu kreisen.

Weiterlesen

Die Waage und ich – zwischen Euphorie und Wahnsinn

Tag 52. Tag 12 der Eiweißshakephase.

Ich hab es endlich getan! Ich habe eine neue Waage bestellt.

Kein Schnick Schnack. Bis 180kg. In zeitlosem glas-metal Design mit LED Anzeige. Ich war zuhause schon sehr lange nicht mehr auf einer Waage. Da ich zwischenzeitlich mehr als 180kg wog, kapitulierte jedes handelsübliche Model vor meinem Gewicht und antwortete mit einem „ERR“ – wenn ich denn mal Mut fasste und mich drauf stellte.

Weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: